zum Inhalt springen

MAP - Modern Academic PublishingLab - Experimentelles Publizieren

Logo dieser Einrichtung

MAP-Lab

Auf MAP-Lab kommen vorrangig junge HistorikerInnen zu Wort, die in Zusammenarbeit mit etablierten WissenschaftlerInnen digitales Publizieren und Präsentieren kollaborativ erproben.

Alle MAP-Lab-Publikationen sind wissenschaftlich qualitätsgesichert, zitierfähig und werden im OPAC der USB Köln sowie Verbundkatalogen eingetragen. Die Metadaten aller Beiträge werden über eine eigene OAI-Schnittstelle ausgelesen und von Metasuchmaschinen wie BASE (Bielefeld Academic Search Engine) aufgefunden und nachgewiesen.

So können im digitalen Medium junge GeisteswissenschaftlerInnen auch schon in frühen Qualifikationsphasen mit ihren Forschungsbeiträgen sichtbar und damit gefördert werden.